Immobilienrecht in Griechenland

Angebote und Gesuche|Offers and requests

Moderator: gemibihi

Antworten
Tanya89
Thassos-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2013, 14:18

Immobilienrecht in Griechenland

Beitrag von Tanya89 »

Hallo meine Lieben, ich hoffe hier weiß jemand mehr als ich über das griechische Immobilienrecht :)
Meine Großeltern haben auf Thassos gewohnt, dort hatten sie mehrere Immobilien, diese haben meine Schwester und ich schließlich geerbt. Jahrelang haben wir eines der Häuser für Familienurlaub genutzt, aber in letzter Zeit werden unsere Reisen nach Thassos aufgrund von beruflichen und familiären Situationen immer weniger und wir spielen mit dem Gedanken all unsere dortigen Immobilien zu verkaufen. Ein Angebot möchte ich hier noch nicht stellen, da wir noch am Grübeln sind.
Ich habe leider nie Griechisch gelernt, darum dachten wir auch eher darüber nach, dass wie einige das hier ja zu machen scheinen, die Immobilien an deutsche oder andere ausländische Interessenten zu verkaufen. Wie sieht das dann eigentlich steuerlich aus? Gibt es da einen Unterschied wenn ich als Deutsche griechische Immobilien nach Deutschland verkaufe? Was muss ich da überhaupt an Steuern an Griechenland abtreten?
Welche Möglichkeiten habe ich noch um die Immobilien zu vertreiben? In so einem Forum würde ich mich nicht sicher fühlen, aber ist eine Seite wie ImmoScout sicherer? Oder sollten wir uns eine eigene Homepage für den Zweck basteln?

Ich hoffe, meine Fragen sind nicht allzu wirr und ihr versteht, worauf ich hinaus will, wir stehen noch ganz am Anfang mit unseren Verkaufsplänen :o

Vielen lieben Dank :)
Benutzeravatar
Achim 1958
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner
Beiträge: 161
Registriert: 16.05.2009, 8:55
Wohnort: D-nähe Stuttgart

Beitrag von Achim 1958 »

hi,

bitte fragen sie ihren Anwalt , Immo-Rechtler
oder Steuerberater.
Rechtliche Auskunft in einem Forum ist wohl fehl am Platz.
Gruß Achim
{holidaycounter}
Von 2001 bis 2009 16 mal auf der Insel in Potos.
Meppen
Thassos-Profi
Thassos-Profi
Beiträge: 613
Registriert: 19.01.2008, 11:34
Wohnort: Meppen

Beitrag von Meppen »

Hallo Achim,
nun sei doch nicht so streng
{holidaycounter}
Gruß

Ralf
Benutzeravatar
Anne und Werner
Thassos-Liebhaber
Thassos-Liebhaber
Beiträge: 1159
Registriert: 24.12.2005, 23:03
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitrag von Anne und Werner »

da hast du sicherlich recht, Ralf
Gruß
werner
{holidaycounter}
Benutzeravatar
Wolli.S
Thassos-Profi
Thassos-Profi
Beiträge: 868
Registriert: 14.02.2007, 22:20
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Wolli.S »

Genau für solche Fragen ist doch ein Forum da. Um Erfahrungen in jeglicher Hinsicht auszutauschen. Es gibt nämlich mit Sicherheit genügend Leute hier im Forum, die so etwas auch schon mal miterlebt haben.
Ich habe letztes Jahr nur die Erfahrung gemacht, dass es wohl nicht so lustig ist, wenn man Grundbesitz in Griechenland veräußern/verschenken will.
{holidaycounter}
Benutzeravatar
matthias/cgn
Thassos-Liebhaber
Thassos-Liebhaber
Beiträge: 4331
Registriert: 24.07.2003, 15:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias/cgn »

du muss/solltest auf jeden fall einen griechischen anwalt/notar einschalten dann klappt es auch mit dem verkauf.

es gibt auchein paar seriöse immo-makler auf thassos........
Tanya89
Thassos-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2013, 14:18

Beitrag von Tanya89 »

Danke schon mal für die Antworten.
Dass ich früher oder später professionelle Beratung einschalten muss, war mir schon klar, ich habe nur gehofft, hier ein paar anfängliche Tipps und einen Überblick über das zu bekommen, was mich erwarten wird und wie ich vielleicht vorgehen sollte.

Dennoch vielen Dank.
Benutzeravatar
matthias/cgn
Thassos-Liebhaber
Thassos-Liebhaber
Beiträge: 4331
Registriert: 24.07.2003, 15:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias/cgn »

Tanya89
Thassos-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2013, 14:18

Beitrag von Tanya89 »

Vielen lieben Dank Matthias, über die Seite bin ich beim Suchen nicht gestolpert. Das hilft schon mal :)
Benutzeravatar
herrfill
Thassos-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10.07.2014, 13:25
Wohnort: Berlin

Beitrag von herrfill »

Hallo Tanya,

klingt ja spannend, mich würde ja interessieren, was daraus geworden ist. Konnte ihr die Immobilien verkaufen?
Im Übrigen ein gute Entscheidung ... meine Frau und ich haben vor fünf Jahren ebenfalls eine Immobilie verkauft, aber auf Gran Canaria. Zuvor hatten wir sie jahrelang selbst genutzt und dann als Ferienhaus vermietet, aber da sind einige Probleme entstanden.

Haben das Häuschen meist an dt. Urlauber vermietet, einmal sahen wir jedoch nichts von selbiger und ich musste soweit gehen und die Familie abmahnen lassen, bis hin zu einem Mahnverfahren. Hab das auf jener Seite einleiten lassen, war da selbst nicht so versiert und wollte mich auch nicht noch darum kümmern.
Daraus haben wir dann eine Lehre gezogen und das gute Stück über einen Makler verkaufen lassen. Uns wurden auch die Unterhaltskosten zu hoch und man muss ja ständig danach gucken. Und auch die Versicherung war so eine komplizierte Sache ... wurde sogar schon vor einigen Jahren drüber berichtet. Weiß ja nicht, wie ihr das gemacht habt, aber bei unserer Verischerung war's echt ein Hin und Her.
Deswegen war der Verkauf, sofern bereits erfolgt, sicher eine gute Wahl, wenn man die Immobilie ohnehin selbst nicht mehr nutzen kann.
Da rentiert es sich doch, in ein feines Hotel zu investieren einmal im Jahr!

Beste Grüße aus Berlin,
Bernhard
Eile mit Weile.
Sophia Hier
Thassos-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.10.2014, 18:34

Beitrag von Sophia Hier »

Hallo Tanya,

ja würde mich auch interessieren - was ist das Ergebnis :-)?

VG
Sophia
Antworten